Weingut Familie Auer

Tattendorf, Österreich

30 Kilometer südlich von Wien liegt das rund 19 Hektar grosse Weingut der Familie Auer in Tattendorf, mitten in der Thermenregion. Der Schwemmlandboden der Gemeinde Tattendorf weist eine sehr hohe Wärmespeicherfähigkeit auf. Rebsorten wie Pinot Noir, Zweigelt, Weissburgunder, Blauburgunder und andere gedeihen hier bestens. Die trockenen, heissen Sommer tragen zum kräftigen Rebenwuchs mit bester Traubenreifung bei. Die Familie pflegt aber auch die seltenere Rebsorte St. Laurent, eine hocharomatische dunkle Rebsorte, die ursprünglich aus Frankreich stammt. Nachgewiesen ist eine Kreuzung von Pinot mit einem unbekannten Partner, sie wird auch Laurenzitraube genannt. St. Laurent macht heute nur noch gerade 0.9% (ca. 420 ha) des gesamten Rebanbaus in Österreich aus. Aber mit der Renaissance des Pinot Noir erfreut sich der St. Laurent wieder steigender Beliebtheit. Er ist vielleicht etwas kräftiger in der Struktur und Frucht als mancher Pinot Noir, aber nicht zu vergessen ein Elternteil des Zweigelt. Familie Auer legt grossen Wert auf Schonung bei der Traubenernte und der nachfolgenden Verarbeitung. Blaue Trauben werden sorgfältig von Hand gelesen, um nachher acht bis zwölf Tage wohltemperiert zu vergären. Diese Vorgehensweise ergibt charaktervolle und zugleich harmonische Weine. Alle Weine sind Bio-Produkte.